Unsere zweite Shop-Empfehlung ist die Minimal-Filiale in Neukölln an der Weserstraße. Dieses relativ neu erbaute Lebensmittelfachgeschäft erlaubt es einem, in entspannter Atmosphäre seinen Einkauf zu erledigen. Während der Gehörgang sanft von Schlagern oder „Sommerhits“ aus der hauseigenen Lautsprecheranlage, gelegentlich unterbrochen von erhellenden Durchsagen, umschmeichelt wird, breitet sich vor den Augen des geneigten Beobachters das ganze Panoptikum Neuköllner Schreckgestalten aus.


Dies umfasst sowohl den typischen Neuköllner Arbeitslosen, der sich offensichtlich nur mit Mühe und Not vom heimischen Fernseher und den darin laufenden Talkshows lösen konnte (ersichtlich daran, dass er gekleidet ist in Jogginghosen, Adiletten und eventuell noch ein Unterhemd) und die erste Bierflasche schon auf dem Weg zur Kasse köpfen muss, als auch andere bemerkenswerte Ausgaben der Sorte Mensch, wie die zerlumpte, alte Frau oder lautstark durch die Gänge rennende Jugendliche.

Mittendrin befinden sich schließlich die geschulten Verkäufer, die sich auch gerne mal auf hitzige Diskussionen mit den Kunden einlassen, bei denen schnell klar wird, dass auch sie einem ähnlichen Milieu entstammen müssen.

Zusammen mit dem reichhaltigen Angebot, dem vor der Tür befindlichen Parkplatz sowie einem zusätzlichen, ladenähnlichen Raum im Eingangsbereich, welcher alle 4 – 6 Wochen einen neuen Mieter vorweisen kann (es ist immer wieder schön, die Überraschung der Leute zu sehen, die beim Abholen ihres zur Reinigung gegebenen Mantels nur noch einen Packen Döner in die Hand gedrückt bekommen), entsteht also das Bild von einem Geschäft, wie man es in dieser Gegend nicht anders zu erwarten gewagt hätte.

Fazit: Unverzichtbar!



Submit to DeliciousSubmit to DiggSubmit to FacebookSubmit to Google PlusSubmit to StumbleuponSubmit to TechnoratiSubmit to TwitterSubmit to LinkedIn
  • Keine Kommentare gefunden
Kommentar hinzufügen