Ein Thema, viele Ideen - Unabhängig, werbefrei, zwanglos, privat.


Wir verstehen uns als Plattform zur Veröffentlichung von (themenspezifischen) Inhalten. Wir sind vollkommen unabhängig und erhalten keinerlei Gelder. Diese Seiten werden privat betrieben und sind nicht kommerziell. Was uns und unsere Mitwirkenden antreibt ist die Veröffentlichung eigener Gedanken und der Austausch mit Anderen.

1998 gegründet als "Magazin für freunde anspruchsvoller Unterhaltung" waren unsere Inhalte noch für Print gedacht. Schnell fanden wir aber, dass das Internet der bessere Verbeitungsweg wäre. So sind wir gleich als Online-Magazin gestartet. Seit unserem Neuanfang als Mosaïque Magazin 2012, bilden Studenten/Schüler die Mehrheit unserer Mitwirkenden.

Das Mosaïque Magazin bezieht sich in seinen Ausgaben auf ein Thema, welches von der Redaktion vorgegeben wird. Diesem Thema können sich dann die Mitwirkenden widmen. Aber auch vom Thema losgelöste Inhalte sind gern gesehen.
Wir freuen uns immer über neue Mitwirkende, die zum Thema der jeweiligen Ausgabe etwas beitragen möchten. Euren Ideen, Vorstellungen und Meinungen könnt ihr dabei die Form geben, die euch am besten gefällt: Sei es ein Sachtext, eine Geschichte, ein Gedicht, ein Video, ein Podcast, ein Bild, oder etwas ganz Anderes. Inhaltlich darf das Ganze natürlich nicht gegen deutsches (Serverstandort) Recht und Gesetz verstoßen.

Wenn ihr Inhalte für mosaiquemagazin.de einreicht, gebt ihr uns damit das Recht, eure Inhalte bis ans Ende aller Zeit zu veröffentlichen. Ihr könnt parallel weiterhin damit machen, was ihr wollt, also es verschenken, verkaufen, zusätzlich an anderer Stelle publizieren, und was euch sonst noch einfällt. Wir stellen eure Inhalte ausschließlich auf unseren Seiten online, kein YouTube, kein Soundcloud, kein Docs. Als Mitwirkende seid ihr nicht verpflichtet zu jeder Ausgabe Inhalt einzureichen. Ihr entscheidet ohne Zwang ob und wann ihr etwas beisteuern möchtet.

Unser Antrieb ist es, mit unseren Themen die Nutzer zu Diskussionen über die Beiträge anzuregen. Geld wollen wir mit alledem nicht verdienen, ebenso wenig sind uns hohe Klickzahlen wichtig. Wenige interessierte Nutzende freuen uns mehr als viele, die die Beiträge nur überfliegen.

Kontaktiert uns einfach formlos via: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!


Submit to DeliciousSubmit to DiggSubmit to FacebookSubmit to Google PlusSubmit to StumbleuponSubmit to TechnoratiSubmit to TwitterSubmit to LinkedIn
  • Keine Kommentare gefunden
Kommentar hinzufügen